Legilux

Legilux ist eine charakterstarke Textschrift-Familie, deren Fokus auf bestmöglicher Leserlichkeit im Mengensatz liegt. Neben ihrer Klarheit besticht sie durch eine freundliche, zum Lesen einladende Atmosphäre.Die fünf optischen Schriftgrößen Caption, Text, Subhead, Headline und Display sorgen für eine homogene Erscheinung unabhängig von der verwendeten Punktgröße. Ob 4 Pt oder 400 Pt, mit dem passenden Schriftschnitt bleibt die Legilux ausgesprochen gut leserlich.

Derzeit verfügt die Schriftfamilie über eine Antiqua und eine Serifenlose, eine serifenbetonte Variante ist geplant. Die optischen Schnitte der Antiqua (Legilux Serif) bieten jeweils sechs bis sieben Fettegrade. Legilux Sans steckt noch in den Kinderschuhe, kann aber bereits einen funktionalen, sehr leserlichen Regular-Schnitt vorweisen.

Alle Schnitte unterstützen einen breit ausgebauten Zeichensatz, der nahezu alle auf dem lateinischen Alphabet basierenden Sprachen unterstützt. Zusätzlich unterstützen verschiedene OpenType Features die Leserlichkeit im Text: zahlreiche Ligaturen, proportionale und tabellarische Mediäval- sowie Versalziffern. Verschiedene stilistische Alternativen für einzelne Buchstaben oder Ziffern bieten Spielraum bei der Charaktergebung.

2016 konnte eine erste Version der Legilux Serif bereits den 1. Publikumspreis beim Morisawa Type Design Wettbewerb gewinnen. Detaillierte Hintergrundinformationen zur Schriftfamilie finden Sie auf legilux-typeface.com.

 

 

Legilux Schriftfamilie